Über uns

MECSEK CHOR

Der gemischte Chor von Pécs, der Mecsek Chor wurde im Jahre 1957. gegründet, und seitdem spielt er eine grosse Rolle im Musikleben von Pécs. Im Repertoire von Mecsek Chor erscheinen kirchliche und weltliche Werke aus verschiedenen Epochen der Chorliteratur. Die Amateurtruppe, die jetzt 50 Mitglieder hat, ist vom mit Liszt-Preis ausgezeichneten Dirigent, Attila Kertész geleitet. Durch seiner Arbeit hat der Chor viele internationale I. Platzierungen erreicht (Cantonigros, Olomeuc, Budapest, Trnava), und hat Sonderpreise und fachliche Anerkennungen (KÓTA Preis, Sonderpreis der Ungarischen Kodály Gesellschaft) erworben. Im Jahre 2010. war der Mecsek Chor aktiver Teilnehmer der „Pécs2010 Kulturhauptstadt von Europa” Programmserie, und war Mitwirkende der Öffnungsgala von Kodály Centre. Der Chor tritt oft mit gewaltigen oratorischen Werken auf (Orff: Carmina Burana, Kodály: Budavári Te Deum, Missa Brevis, Psalmus Hungaricus, Beethoven: IX. Symphonie). Der Mecsek Chor feiert das 55. Jubiläum seines Bestehens in diesem Jahr. Die musikalische Laufbahn, die ausgezeichnete Ergebnisse der Gruppe haben vier ausgezeichneten Dirigenten zu verdanken. Am Anfang Dr. József Hegyi (1957-1965), später Aurél Tillai (1965-1987), dann Ernő Nagy (1987-2001) haben den Chor dirigiert. Der gegenwärtige Dirigent des Chors, Attila Kertész hat für seine ausgezeichnete Leistung auf dem Gebiet der Vokalkultur von hohem Niveau im Jahre 2005. einen Liszt-Preis, im Jahre 2007. einen KÓTA Preis, im Jahre 2008. einen Artisjus Preis, im Jahre 2009. einen Kodály Zoltán Kulturpreis bekommen. Der aus den Frauenmitglieder des Mecsek Chors stehende Mecsek Frauenchor ist seit 2001. tätig, bereichernd das Repertoire der Gruppe mit Werken für Frauenchöre. Unser Chor ist nicht nur eine amateure Singergruppe seit 57 Jahren, sondern auch eine Gemeinschaft, wohin zu gehören ist ein gutes Gefühl.